ich wurde aufgefordert „was schönes“ zu bloggen. schön ist relativ.
(ich finde, wikipedia erklärt das toll. wer fleißig ist, darf nachlesen und auch darüber kommentieren. faule menschen ignorieren diese klammer einfach.)
es gibt so viel schönes, die auswahl fällt schwer. aber ich habe mich entschieden und gewähre euch hier – in bild und wort – einen kleinen einblick in mein verständnis von schönheit.

erst das bild, das bewegte:

nun das wort. für alle, die nicht verstehen, warum das schön ist:
1. ein mann singt für eine frau.
nicht jeder mann darf das für jede frau, aber wenn es der richtige mann für die richtige frau tut: hmmmmmm…
2. heath ledger.
schöner mann, macht das ganze schön. fazit: schön.
3. erinnerung.
der film ist so… früher. kleines mädchen, große träume, wenig erfahrung, kaum eine vorstellung von der wirklichkeit. wenn man für eine kurze zeit vor der realität flüchten darf, ist diese zeitreise schön.

ich bin mir ziemlich sicher, dass ein großteil der leser meine meinung nicht teilen kann. das ist aber gut, denn ihr habt a) wieder was dazu gelernt und b) die möglichkeit, euer verständnis von schönheit zu bloggen oder kommentieren. ich warte gespannt.

ps. hier ist noch was seeehr schönes. am ende wartet dann der joker .

Advertisements